BDA Köln | POSITIONEN 2013: Junge Architekten stellen sich vor
BDA Köln | POSITIONEN 2013: Junge Architekten stellen sich vor
Image courtesy of © Fabrice Fouillet

16.12.13
Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln

 

Der BDA Köln lädt bereits zum achten Mal junge Architekten und Stadtplaner ein, ihre eigene Position im Rahmen eines BDA-Montagsgesprächs zu vertreten.
Die Positionen verstehen wir als ein Statement der Büros in Bezug auf das Selbstverständnis, die inhaltlichen Ziele, die persönliche Motivation, welche das Rückgrat bilden für den alltäglichen Umgang mit Architektur, Stadtplanung, Gestaltungs - und Planungsprozessen - illustriert anhand eines eigenen, gedachten oder realisierten Projektes.

Im Anschluss geben wir dem Publikum Gelegenheit, Fragen zu stellen und mit den Architekten zu diskutieren.

Das Gespräch und die anschließende offene Diskussion moderiert:
Reinhard Angelis, Architekt BDA, Vorstand BDA Köln
Aysin Ipekci
, Architektin BDA, Vorstand BDA Köln

Die folgenden Architekturbüros wurde zu den POSITIONEN 2013 eingeladen:

"Es gibt keine Regeln, keine Vorschriften, keine Grenzen...!"
BYND | Düsseldorf, Berlin , Wien, Basel
----
"Über Gewissheit"
Fischer Multerer Architekten, Florian Fischer | München
----
"einbreiten statt ausbreiten - stair case study houses"
Gerd Streng | Hamburg
----
"Die Interpretation des Gefundenen"
KAWAHARA KRAUSE ARCHITECTS, Tatsuya Kawahara und Ellen Kristina Krause | Hamburg
----
"Ökonomie + Gestalt(ung)"
Michael Zimmermann und Co, Fabian Storch | Köln
----
"Antikontext und Antimonument"
motorplan, Johann Bierkandt | Mannheim, Frankfurt, Weimar
----
"Zeit zum Nachdenken"
msm meyer schmitz-morkramer, Caspar Schmitz-Morkramer | Köln
----
"Immer mehr ephemer"
STUDIOD3R, Radostina Radulova | Mannheim
----
"...Beziehungsweise Architektur..."
Tim Klauser Architektur, Tim Klauser | Köln, Zürich
----
"Stadt, Traum, Gesicht - Zürich7"
Weyell Berner Architekten, Florian Berner | Zürich

 

Herzlich Willkommen beim BDA Montagsgespräch!

 

 

Montag, den 16. Dezember 2013, 19:30 bis 21:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird von der AKNW mit 2 Unterrichtsstunden als Fortbildung anerkannt. Für die Ausstellung einer entsprechenden Bescheinigung erheben wir vor Ort eine Gebühr von 10 Euro, für BDA-Mitglieder ist die Bescheinigung kostenfrei. Das BDA Montagsgespräch wird unterstützt von der RheinEnergie AG.



Seite drucken

Seite versenden